Vor 25 Jahren

1992: Nach 31 Dienstjahren als 1. Schützenmeister übergab Jochen Stauch sein Amt an Dr. Johannes Weber.
Die Bavaria Unternehmensverwaltung GmbH (Daniella Mazilu und Paul Schlenther) übernahmen die Bewirtschaftung des Schützenhauses von Roland Krieger. Die Planungen für ein „Haus des Gastes“ mit Investitionskosten von fast 12 Million DM wurden als nicht finanzierbar aufgegeben.
Große Erfolge konnten die Keilerschützen unter ihrem Bundestrainer Reinhard Rüger (SG Kronach) erzielen. Die Juniorenmannschaft mit Tobias Kleebauer, Tobias Becker (beide SG KC) und Stephan Koy wurde Europameister, die Schützen Michael Jakosits, Peter Meserth (SG KC) und Jens Zimmermann gewannen Bronze.
Zum Freischießen gab es die Auflagen vom Landratsamt, Speisen und Getränke nur in spülbaren Mehrwegbehältnissen auszugeben. Das Festzelt, das nach der Grenzöffung 1990 und 1991 am Nordeingang aufgestellt war, wird nicht mehr aufgestellt.